Unsere Tradition in Lichtenstein/Sachsen


Im Jahre 1946 gründete der Maschinenmeister Walter Laux die erste Kältefirma im Ort mit einer Nebenstelle in Zwickau/Sachsen. Vorrangig erfolgte die Betreuung der Fleischereien und Schlachthöfe in der Region. Besondere Schwierigkeiten bereitete damals die Beschaffung von Ersatzteilen für Kältemaschinen. Diese wurden oft im indirekten Bezug über die offene Grenze zu Westberlin beschafft.

Mit Entstehung der Kälteindustrie in der ehemaligen DDR wurde die Betreuung der Bedarfsträger vom Kombinat Luft- und Kältetechnik übernommen.

Walter Laux qualifizierte sich zum Diplom-Ingenieur und übernahm eine Funktion in der Industrie. Im Jahre 2007 wurde die Firma Klima-Kälte-Laux in Lichtenstein durch Friedmar Laux, den Sohn des einstigen Firmengründers, der bis dahin als Planungsingenieur in einem Betrieb für Kälteanlagenbau angestellt war, neu gegründet. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen zehn Mitarbeiter und ist nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaschutzV) zertifiziert.